Partner für Arbeit und Gesundheit
Betriebliches Eingliederungsmanagement

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Um qualifizierte Arbeitskräfte trotz Erkrankungen im Unternehmen halten zu können, wurde das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) eingerichtet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt krankgeschrieben sind, haben Anspruch auf das BEM.

Neben dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit ist es auch ein wirksames Instrument, um dem demografischen Wandel zu begegnen. Durch frühzeitige Interventionen kann so der Arbeitsplatz erhalten werden.

Arbeitgeber sind verpflichtet, das BEM länger Erkrankten anzubieten. Jeder Fall verläuft dabei individuell.

Als externer Kompetenzpartner bietet das Berufsförderungswerk Frankfurt am Main zuverlässige Prognosen und Ergebnisse: Mit erprobten Verfahren kann so eine sichere Aussage über die Beschäftigungsfähigkeit von Mitarbeitenden gegeben werden.

Neben Information und Beratung unterstützt das BFW Frankfurt auch beim Aufbau eines BEMs und bietet sowohl komplette Dienstleistungen als externer BEM-Koordinator sowie auch auf Wunsch ergänzende Teilleistungen in einem bestehenden System von Unternehmen an. Dabei entwickelt das BFW Frankfurt Potenzialanalysen und berufliche Alternativen.


Download: Broschüre „Demografiefestes Personalmanagement“

BEM-Kompass – Beruflicher Wiedereinstieg nach längerer Krankheitszeit

Der BEM-Kompass unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung des „Betrieblichen Eingliederungsmanagements“ (BEM): Er beantwortet Fragen, die helfen, sich in kurzer Zeit innerhalb der Thematik zu orientieren und zu handeln. Denn gemäß § 167 SGB IX sollen alle Unternehmen das BEM umsetzen, um gemeinsam mit betroffenen Mitarbeitenden individuelle Lösungen für die Rückkehr in Arbeit zu finden.

Entwickelt wurde der BEM-Kompass von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) gemeinsam mit 60 Experten aus Betrieben und Organisationen – darunter auch dem Bundesverband der Deutschen Berufsförderungswerke.

Hier gelangen Sie zum BEM-Kompass.

Andreas Kahlweiß · 06101 400-388

Ihr Ansprechpartner für Unternehmen:

Andreas Kahlweiß · 06101 400-388