Partner für Arbeit und Gesundheit
Besondere Hilfen
Collage aus vier Bildern: sie zeigen Gruppenangebote, eine ärztliche Behandlung, gemeinsame Fitness- und Entspannungsübungen

Besondere Hilfen

Die eigene Gesundheit im Blick haben, sich entspannen können, Probleme in den Griff bekommen: Auch diese Fähigkeiten sind für eine Berufstätigkeit wichtig. Das gilt umso mehr für Menschen, die wegen gesundheitlichen Einschränkungen einen neuen beruflichen Weg einschlagen müssen. Als Kernangebot der Berufsförderungswerke fördern die Besonderen Hilfen genau diese Kernkompetenzen – beispielsweise durch eine Medizinische Trainingstherapie, ein Entspannungstraining und durch ärztliche, psychologische oder sozialpädagogische Unterstützung.

Die Besonderen Hilfen sind im § 35 des IX Gesetzbuches festgeschrieben: Nur wer diese Leistungen benötigt, hat Anspruch auf eine Qualifizierung im Berufsförderungswerk. Im Zusammenspiel mit der beruflichen Ausbildung schaffen die Besonderen Hilfen die Rahmenbedingungen, die zur Sicherung des Erfolgs einer beruflichen Rehabilitation erforderlich sind. Denn jeder Mensch soll genau die Leistungen erhalten, die er benötigt, um wieder in das Arbeitsleben zurückkehren zu können.

Zu den Besonderen Hilfen zählt neben Angeboten zur Förderung der Gesundheits- und Sozialkompetenz sowie der medizinischen und psychologischen Begleitung durch Fachärzte auch die Barrierefreiheit des BFW Frankfurt.

Michael Hecht · 06101 400-283

Ihr Ansprechpartner :

Michael Hecht · 06101 400-283