Partner für Arbeit und Gesundheit

25.11.2020
Masken im BFW Frankfurt am Main
Unverwechselbarer Gesundheitsschutz: Mundschutz im BFW Frankfurt
mehr ...

02.10.2020
„Zukunft digital gestalten“
Kick-Off für einen strategischen Unternehmens- digitalisierungsprozess
mehr ...

17.08.2020
BFW Frankfurt am Main investiert 20 Mio. in Modernisierung
Erster Bauabschnitt fertig gestellt – Übergabe am 14. August
mehr ...

01.07.2020
Hybride Lernformen sind die neue Normalität
Interview mit Vera Moser, Geschäftsbereichsleiterin Lernunternehmen im BFW Frankfurt am Main
mehr ...

22.06.2020
Projekt SAP online - mit Mut neue Wege gehen
Das Team der SAP-Ausbilder*innen des BFW Frankfurt qualifiziert Teilnehmende während des mobilen Lernens mit SAP-Grundlagenkursen.
mehr ...

30.03.2020
Foto-Challenge: Homeoffice
Wie BFW-Teilnehmer*innen jetzt lernen – Qualifizierung in Zeiten von Corona
mehr ...

30.01.2020
Scrum Workshop im BFW Frankfurt
Ein Team aus drei erfahrenen SAP-Trainer*innen gestaltete am 30.01.2020 einen eintägigen Scrum-Workshop mit Theorie und Praxis
mehr ...

12.12.2019
IPV6 IM Telekommunikationsumfeld
Erfolgreich etablierter BFW-Absolvent gab Teilnehmer*innen und Ausbilder*innen im IT-Bereich des BFW Frankfurt praxisorientierte Einblicke
mehr ...

29.11.2019
BFW-Mitarbeiter gestalten Lernunternehmen
Für eine praxisnahe Qualifizierung hat das BFW Frankfurt am Main eigene Lernunternehmensbereiche geschaffen.
mehr ...

14.11.2019
Großes Interesse beim Berufsinformationstag
Zum dritten Mal fand am 14.11.2019 der jährliche Berufsinformationstag im Berufsförderungswerk Frankfurt am Main statt.
mehr ...

27.09.2019
Personaldienstleistungs-unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften im Berufsförderungswerk Frankfurt am Main
Großes Interesse für die Stellenangebote bei der diesjährigen PDU- Messe am Donnerstag, 27.09.2019.
mehr ...

04.09.2019
Gesundheitstag im BFW Frankfurt
Am 4. September 2019 veranstaltete das BFW Frankfurt seinen ersten Gesundheitstag gemeinsam mit der AOK Hessen.
mehr ...

12.06.2019
J.P. Morgan Challenge 2019 - Team BFW Frankfurt
Am 12.06.2019 starteten wieder zehntausende Läufer bei der 27. Ausgabe der JP Morgan Challenge in Frankfurt, dem größten Firmenlauf der Welt, um sich den 5,6 Kilometern zu stel-len.
mehr ...

22.11.2018
Eine kulinarische Reise durch Deutschland - Themenwochen im Berufsförderungswerk Frankfurt am Main
Aus Thüringen, Hessen und Saarland stammen die Rezepte für die ersten Tage der drei aufeinanderfolgenden Themenwochen vom 26. November bis 14. Dezember 2018.
mehr ...

15.11.2018
Berufsinformationstag am 15.11.2018
Bereits zum zweiten Mal fand am 15.11.2018 der Berufsinformationstag im Berufsförderungswerk Frankfurt am Main statt.
mehr ...

25.07.2018
Thorsten Schäfer-Gümbel besucht BFW
BFW-Geschäftsführerin Maria Klink gab jetzt dem hessischen SPD-Spitzenkandidat einen Einblick in die Herausforderungen der modernen beruflichen Rehabilitation.
mehr ...

14.05.2018
Teilnehmer implementieren Ticketsystem
Die Projektgruppe präsentiert anschaulich und eindrucksvoll das von ihr implementierte Ticketsystem
mehr ...

"Interessant und inspirierend", sagt Vera Moser, Centerleiterin im BFW Frankfurt am Main über den ersten BFW-Ausbilder-Austausch bei SAP, zu dem Alexander Eckhardt von SAP eingeladen hatte.

23.02.2018
BFW und SAP: Kooperation unterstützt Recruiting
IT-Spezialisten gehören zu den gesuchten Fachkräften. Um mehr gut qualifizierten Nachwuchs zu schaffen, sind SAP und Berufsförderungswerke (BFW) eine einmalige Kooperation eingegangen.
mehr ...

07.12.2017
Workshop "Marktplatz Bewerbung"
Informationsforum für intensiven Erfahrungsaustausch
mehr ...

13.11.2017
2. Aktionswoche „Gesunde Ernährung“
Gesunde Ernährung ist wichtig - und gleichzeitig soll sie schmecken und satt machen. Darum ging es bei der Aktionswoche "Gesunde Ernährung" im BFW Frankfurt.
mehr ...

Gruppenbild mit BFW- und Fraport-Beteiligten

29.05.2017
BFW-Workshop bei Fraport AG
Gute Angebote für Unternehmen entwickeln
mehr ...

Gruppenbild aus SAP- und BFW-Funktionäre.

22.05.2017
SAP und BFW:
Fahrplan zur Zusammenarbeit vereinbart
mehr ...

Einige der Maskenmodelle von Tanja Krämer - die in der Bildmitte sichtbaren Bänder mit den Druckknöpfen an den selbstgenähten Masken ermöglichen eine individuelle Anpassung

24.03.2021

"Ohne Maske geht es nicht" oder "Nicht ohne meine Maske"

Aus der Pflicht, die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, trotz einer Atemwegsproblematik, hat Tanja Krämer eine sinnhafte und kreative Umgangsweise entwickelt, an der auch noch andere teilhaben können.

„Eigentlich“, so Antje Krämer, „ist das Maskentragen richtiges Gift für mich“. Aufgrund eines chronischen Asthmas bestünde für sie die Möglichkeit einer Befreiung von der Pflicht zum Maskentragen. Ein ärztliches Attest hat die Qualifizierungsteilnehmerin erhalten und trägt es immer bei sich. „Davon werde ich jedoch nur im aller äußersten Notfall Gebrauch machen. Der Schutz vor einer gegenseitigen Infektion ist für mich absolut wichtig. Wenn es nicht akut unausweichlich notwendig ist, dann halte ich mich an die Vorgaben zum Maskentragen, das gilt für mich insbesondere auch im Berufsförderungswerk.“

Mit einem gewissen Selbstbewusstsein trägt Antje Krämer nun täglich ihre interessanten, bunten und sehr vielfältigen Mund-Nasen-Bedeckungen. Es fällt auch anderen Teilnehmenden auf, dass sie viele verschiedene Modelle trägt. Und diese Mund-Nasen-Bedeckungen lassen sich sehen. „Wenn ich darauf angesprochen werde, dann kann ich mit anderen auch sehr gut über die Sinnhaftigkeit dieser Vorgabe sprechen und auch den kritischen Stimmen einen positiven Akzent entgegensetzen. Ich will anderen wirklich keine Vorschriften machen, aber doch andere ermuntern, ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie durch ihr Verhalten verantwortlich beizusteuern.“

Außerdem ist ihr völlig unverständlich, wenn sich jemand über das Maskengebot aufregt. „Das ist doch nicht sinnvoll und außerdem vergeudete Energie, da ich doch sowieso nichts an der Situation ändern kann. Dann muss ich eben einen Weg finden, wie ich mit dem Maskentragen klarkomme und es macht mir auch täglich Spaß bei der jeweiligen Auswahl eines schönen Maskenmodells“.

Einige ihrer Masken hat Frau Krämer anfangs selbst genäht und diese auch für andere, unter anderem für eine Schulklasse in Berlin, zur Verfügung gestellt. Mittlerweile sind es fast 200 selbstgenähte Masken geworden. Für Frau Krämer wurde so aus einer Pflicht ganz schnell ein kreativer Zeitvertreib.

Susanne Orkunt · 06101 400-283

Ihre Ansprechpartnerin :

Susanne Orkunt · 06101 400-283