Partner für Arbeit und Gesundheit
Jobs

Zur Verstärkung unseres Lernunternehmens suchen wir eine*n

Ausbilder*in

für unsere Qualifizierung „Verwaltungsfachangestellte*r Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung"

Sie verfügen über einschlägige Berufspraxis und haben Freude daran, Ihre Erfahrungen und Ihr Können an andere Menschen weiterzugeben.

Ihre Aufgabe ist die eigenverantwortliche und selbstständige Qualifizierung von erwachsenen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Unter Einsatz der Vielfalt möglicher Lern- und Arbeitsmethodiken bereiten Sie die Teilnehmer*innen auf ihre berufliche Integration vor. Sie arbeiten im Team und in regelmäßigem Austausch mit erfahrenen Kolleg*innen des Lernunternehmens; während Ihrer Einarbeitungsphase werden Sie durch eine*n Mentor*in individuell unterstützt.

Ihre Qualifikation:

Sie sind kommunikativ und flexibel, selbstständiges und problemlösungsorientiertes Arbeiten gewohnt und verfügen über ein gutes Auffassungsvermögen. Sie sind neuen Herausforderungen gegenüber aufgeschlossen und motiviert, Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen beruflich neu orientieren, integrationsbezogen zu qualifizieren. Kundenorientiertes Denken und Handeln ist für Sie selbstverständlich. Sie sind entscheidungsstark und durchsetzungsfähig, aber auch kompromissbereit und verfügen über die notwendige Sensibilität im Umgang mit den Teilnehmenden.

Als fachliche Qualifikation setzen wir einen Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r, Verwaltungsfachwirt*in, ein einschlägiges Studium oder einen vergleichbaren Abschluss voraus. Sie haben gute anwendungssichere Kenntnisse bürotypischer Software wie MS Word, Excel, PowerPoint und Outlook sowie langjährige Praxiserfahrung in der Landes- und/oder Kommunalverwaltung. Wünschenswert sind Ausbildungserfahrung sowie der Abschluss der Ausbildereignungsprüfung nach AEVO.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit, deren Vergütung der ausgeschriebenen Position Ausbilder*in (Einzelne Fachkompetenzen EG) entspricht.

  • familienfreundliche Arbeitszeit
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • kontinuierliche Fortbildung
  • gute Verkehrsanbindung
  • Betriebsrestaurant
  • einen vorerst befristeten Anstellungsvertrag mit der Möglichkeit einer späteren Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

Bei gleicher Qualifikation erhalten Schwerbehinderte den Vorzug.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an personal@bfw-frankfurt.de oder an das Berufsförderungswerk Frankfurt am Main e.V., Bereich Personal, Frau Dobios, Huizener Str. 60, 61118 Bad Vilbel.

Ihre Ansprechpartnerin: Michaela Dobios · 06101 400-228